Markgröningen

Einzelansicht

Sie sind hier: Meldungen

KIRBE-Rundgang durch Unterriexingen

Am Kirbe-Sonntag trafen wir uns zum Rundgang durch Unterriexingen. Zunächst nutzen wir die Gelegenheit, uns beim TSV Unterriexingen in der Kelter zu stärken. Gut gerüstet ging es dann um 14 Uhr los zu unserem Rundgang durch Unterriexingen.

Stadtrat Simeon Fleckhammer übernahm die Aufgabe des "Fremdenführers". Wir überquerten zunächst die Hauptstraße in Richtung Nonnengärten. Am Sonntagnachmittag ist die Verkehrsbelastung natürlich gering im Vergleich zur Rushhour im Berufsverkehr. Die durch Ampeln gesicherten Fußgängerüberwege fanden durchweg positive Resonanz.

Dann besuchten wir die kürzlich sanierte Brücke im Glemstal. Sie ist ein gutes Beispiel für die zahlreichen Unterhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen, welche die Stadt über unsere große Gemarkung verteilt übernehmen muss.

Im weiteren Verlauf näherten wir uns über einen "Schleichweg" dem Glemstalareal. Dort erläuterte Stadtrat Fleckhammer die Zielsetzung des Planungs- und Realsierungswettbewerbs, den die CDU-Fraktion durch einen Antrag auf den Weg gebracht hat. Mit diesem Instrument soll ein Neubau der Kita Nonnenpfad unter bestmöglicher Berücksichtung aller weiterer Nutzungen, insbesondere der Glemstalgrundschule, gefunden werden. Der CDU-Fraktion ist es wichtig, hier eine zukunftsfeste Lösung zu finden und mögliche Synergieeffekte, z.B. bei der Essensversorgung, bestmöglich zu nutzen.  Im Spätsommer ist mit den Entwürfen zu rechnen. In der Umsetzung hat dabei ganz klar die Kita oberste Priorität, um den Bedarf an Kinderbetreuung in Unterriexingen decken zu können.

Weiter ging es in Richtung evangelische Kirche. Wir kamen vorbei an Baulücken oder nicht mehr genutzen Hofstellen und diskutierten dabei, wie diese für eine mögliche Wohnnutzung gewonnen werden könnten.

Schließlich warfen wir noch einen Blick auf das Gelände in der Jahnstraße, wo bald neuer Wohnraum für Unterriexingen entstehen wird.

Nach gut zwei Stunden intensiven Austauschs endete unser Rundgang wieder auf dem Kelterplatz. Es ist immer gut, sich persönlich vor Ort einen Eindruck zu verschaffen. Vielen Dank an Simeon Fleckhammer für die "gute Führung" und natürlich an alle Teilnehmer für die lebhafte Diskussion!

Mehr Bilder gibt es im Flickr-Album.

 

JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.