Großbottwar

Einzelansicht

Sie sind hier: Mitteilungen

Erst Regen, am Ende Sturm und dazwischen Hagel

CDU feiert Abschluss des CDU-Sommers mit viel Prominenz

 

Die CDU hat am Wochenende zum Abschlussfest des CDU-Sommers 2018 in die Alte Kelter von Lembach eingeladen. Passend dazu verabschiedete sich zeitgleich der Sommer. Bevor aber am Abend der erste Herbststurm das Fest beendete, sprach CDU-Generalsekretär Manuel Hagel vielen CDU-Mitgliedern aus der Seele.

 

Das traditionelle Herbstfest der CDU, zu dem die CDU Großbottwar und der CDU Kreisverband Ludwigsburg eingeladen hatten, erhielt in diesem Jahr prominenten Besuch wie selten. Neben dem EU-Abgeordneten Rainer Wieland und den Bundestagsabgeordneten Eberhard Gienger und Steffen Bilger konnte der Großbottwarer Stadtverbandsvorsitzende Dr. Andreas Strohm den Landtagsabgeordneten Fabian Gramling, den CDU-Vorsitzenden im Kreistag Manfred Hollenbach, Regionalrat Michael Schreiber und Altbürgermeister Manfred Läpple in der ehrwürdigen Kelter am Fuße des Lichtenberg willkommen heißen.

In bewährter Weise servierten das Ehepaar Sabine und Peter Klatt den Gästen Linsen mit Saiten sowie Braten mit Spätzle, außerdem hatten viele CDU-Mitglieder Kuchen und Torten für nach nachmittäglichen Kaffee gebacken.  Die Gespräche waren neben geprägt von kommunalpolitischen Themen wie der Ausweisung neuer Baugebiete aber auch von der Bundespolitik, über die viel Kopfschütteln zu sehen war.

CDU-Generalsekretär Manuel Hagel, der am Nachmittag das Herbstfest besuchte, nahm die Stimmungslage der christdemokratischen Basis auf. „Wenn einer etwas falsch gemacht hat, dann kann er nicht befördert werden, das versteht doch niemand!“ sagte Hagel in Bezug auf die Berliner Streitigkeiten um den abgesetzten Präsidenten des Verfassungsschutzes. In ebenso klaren Worten bekannte er sich zum Werbeverbot für Schwangerschaftsabbrüche und erinnerte die Union an ihre konservativen und christlichen Werte, die für ihn Teil der Identität unseres Landes seien.

Uns so blieb am Ende der Eindruck eines gelungenen Herbstfestes, auch wenn das Wetter nicht ganz so mitspielte wie in den Jahren zuvor. Und Manuel Hagel erhielt noch die Chance, im Weinberg von Willi Knorr und begleitet von Bürgermeister Ralf Zimmermann, zu lernen, was „herbsten“ und „lesen“  im Bottwartal bedeutet.


JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.